Manufactum LogoManufactum Logo

Heilpflanzen A|B|C

Myrrhe (Commiphora myrrha)

Myrrhe (Commiphora myrrha)Myrrhe (Commiphora myrrha)

Die knorrige und mit spitzen Dornen versehene Myrrhe gehört zu den Balsamgewächsen und wächst in Strauch- oder Baumform. Sie wird nur wenige Meter hoch und ist bestens an das trockene Buschland ihrer Heimat angepasst: Ihre Blätter sind sehr klein und erscheinen kurz vor Beginn der Regenzeit zusammen mit den hängenden Blütenrispen. Die glatte und dünne Rinde ist rissig und blättert in kleinen Fetzen ab.

Herkunft und Anbau.

Die Heimat der Myrrhe sind die Länder Nordostafrikas und Arabiens rund um das Rote Meer. Aus ihrer Rinde tritt spontan Milchsaft aus, der auf der Rindenoberfläche bald zu unregelmäßigen, hellgelben bis rotbraunen Gummiharz-Klümpchen eintrocknet und abgesammelt werden kann. Wird die Rinde angeritzt, können später von Stamm und Ästen eines einzigen Baumes bis zu vier Kilo erstarrtes Gummiharz abgesammelt werden. Die höchste Qualität erzielen allerdings Harzklumpen, die ohne vorherige Verletzung der Rinde entstanden sind. Gehandelte Myrrhe stammt im Wesentlichen aus dem Sudan und Jemen sowie aus Eritrea und Somalia.

Inhaltsstoffe.

Nicht nur die kultische Bedeutung, auch die entzündungshemmende, adstringierende und wundheilende Wirkung hat das Myrrhenharz bereits im Altertum zu einem kostbaren Gut gemacht. Es riecht aromatisch; wird es in den Mund genommen, kratzt es im Hals und schmeckt aufgrund der enthaltenen Bitterstoffe sehr bitter. Wasserlösliches Gummi macht etwa zwei Drittel der Harzklumpen aus, nach dessen Entfernung bleibt das reine Harz zurück, das pharmazeutisch verwendet wird. Zu drei bis sechs Prozent besteht es aus ätherischem Öl, das für den süßlich-würzigen Duft des Harzes verantwortlich ist.

Verwendung von Myrrhe.

Myrrhe VerwendungMyrrhe Verwendung
  • Mundspülungen mit Myrrhe wirken desinfizierend und zusammenziehend und werden bei leichten Entzündungen des Zahnfleisches sowie der Mund- und Rachenschleimhaut angewendet. Auch bei durch Zahnprothesen verursachten Druckstellen lindert Myrrhe die Symptome.
  • Äußerlich wird Myrrhe lokal zur Desinfektion kleiner Wunden und Abschürfungen verwendet. Sie wirkt blutstillend und fördert die Narbenbildung.
  • Bei innerlicher Anwendung wirkt Myrrhe krampflösend und wird daher bei Darmerkrankungen eingesetzt.
  • Weil Myrrhenharz andere Düfte fixiert, wird es Parfümen beigemischt.
Besonderes.
  • Myrrhe ist wesentlicher Bestandteil des Papier dʼArménie. Die mit Styrax-, Myrrhe- und Weihrauchharz getränkten Papierstreifen neutralisieren beim Verbrennen lästige Gerüche. Seit über 120 Jahren werden sie in unveränderter Form in einem französischen Familienbetrieb hergestellt.
  • Es gibt noch weitere Commiphora-Arten, deren Harz ebenfalls verwendet wird.

Weitere Themen

Mandelbaum (Prunus dulcis)Mandelbaum (Prunus dulcis)

Mandeln wachsen in Strauch- oder Baumform und werden drei bis acht Meter hoch. Ihre rosafarbenen Blüten können schon Ende Januar erscheinen – Frost darf es dann aber keinen mehr geben. Im Hochsommer reifen die samtig behaarten Früchte, deren meist steinharter Kern den Samen – die eigentliche Mandel – schützt. Um an die Mandel heranzukommen, ist sehr viel Kraft notwendig; nur bei den sogenannten Krachmandeln lässt sich der Kern relativ leicht knacken und der Hammer kann in der Schublade bleiben.

Jetzt Entdecken
Melisse (Melissa officinalis)Melisse (Melissa officinalis)

Der zitrisch duftende Melissenstrauch wird bis zu 80 Zentimeter hoch und 30 Jahre alt. Hat die Melisse im Garten einen sonnigen, windgeschützten Platz gefunden, treibt sie zuverlässig immer wieder neu aus und bildet von Juni bis August kleine weiße Lippenblüten. Ihr Name ist gut gewählt, denn Melissa ist im Griechischen die „Honigbiene“; in der Antike wurde die Pflanze als Bienenweide angebaut und heutige Imker verhindern das Ausschwärmen ihrer Bienenvölker, indem sie den Bienenstock mit Melissenblättern einreiben.

Jetzt Entdecken
Orangenbaum (Citrus sinensis)Orangenbaum (Citrus sinensis)

Die immergrünen Orangenbäume wachsen mit kurzem Stamm und kompakter Krone bis zu 10 Meter hoch. Sie bringen Blüten und Früchte gleichzeitig hervor – die Zusammenstellung des dunkelgrünen Laubes, der kleinen weißen Blüten, die weithin duften, und der leuchtend orangefarbenen Früchte ist besonders reizvoll. Die grünen Früchte werden erst dann kräftig orange, wenn die Temperaturen nachts unter 17 °C fallen.

Jetzt Entdecken

Über Manufactum

Besonders

Seit mehr als 30 Jahren stehen wir für die Idee einer bewussten Nutzung hochwertiger Produkte, die Ihren Alltag bereichern und Freude schenken können.

Ausgewählt

Als kompetenter Partner finden wir gute Dinge, die Ihren Wünschen nach Funktion und Qualität entsprechen, und präsentieren sie Ihnen in Katalog, Webshop und App.

Konsequent

Unsere Produktauswahl basiert auf den Prinzipien von Reparierbarkeit, langer Lebensdauer sowie einer ressourcenschonenden und sozialverträglichen Produktion.

Erlebbar

Nehmen Sie unsere Produkte in einem unserer elf Warenhäuser selbst in die Hand und erfahren Sie ihre Geschichten. Unser fachkundiges Personal berät Sie gerne.

Kontakt

Bestellung, Service & Beratung 0848 - 830 400(Montag bis Samstag 7:00 - 22:00 Uhr)

Newsletter abonnieren und CHF 5-Gutschein sichern*

Abonnieren Sie unseren Newsletter und wir informieren Sie künftig über aktuelle Themen, Neuheiten und bisweilen auch spezielle Sonderangebote.

Lieferung & Zahlung

  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Kreditkarte Visa Mastercard
  • Sonderbestellungen
  • Ersatzteilservice
  • Persönliche Produktberatung
Manufactum AG - Industriestr. 19 - CH–8112 Otelfingen - Telefon 0848 - 830400 - Fax 0848 - 830401
  1. Der Gutschein ist bis zum 31.10.2019 und ab einem Kaufwert von CHF 50,00 gültig. Jeder Gutschein ist einmalig einlösbar. Pro Kunde und Bestellung kann nur ein Gutschein eingelöst werden. Der Aktionsgutschein kann nicht zum Kauf eines Warengutscheins verwendet werden. Die Veröffentlichung und kommerzielle Weitergabe der Gutscheincodes ist nicht gestattet. Der Gutschein ist nicht mit anderen Aktionen kombinierbar. Eine Barauszahlung sowie eine Rückvergütung auf bereits getätigte Käufe sind nicht möglich.

Menü