Bis zum 18.12.2022 versandkostenfrei bestellen und CHF 6.95 sparen.**

Menü
Newsletter

Materialkunde

Merinowolle. Schmeichelt der Haut

Pullover aus MerinowollePullover aus Merinowolle

Im Winter wärmt sie, im Sommer ist sie angenehm kühl, und sie schmeichelt der Haut – Merinowolle ist ein einzigartiges, nachhaltiges Naturprodukt mit zahlreichen hochfunktionalen Eigenschaften. Die äußerst feine Schurwolle stammt von Merinoschafen, die zu den ältesten und widerstandsfähigsten Schafrassen der Welt gehören. Ihre ursprüngliche Heimat sind die bergigen Regionen Nordafrikas. Dort müssen sie zum Teil extreme Temperaturunterschiede aushalten – nicht nur zwischen Sommer und Winter, sondern auch zwischen Tag und Nacht. Vor widrigen Bedingungen sind die zähen Tiere durch die temperaturausgleichenden Eigenschaften ihrer Wolle jederzeit geschützt.

Die Eigenschaften von Merinowolle

Merinowolle ist eine besonders hochwertige Schurwolle. Ihre leichten und sehr feinen Fasern sind stark gekräuselt und elastisch, was ihnen Griff- und Volumenvorteile verleiht. Gestricke und Gewebe daraus sind weich, temperaturausgleichend, hautfreundlich und langlebig. Diese Vorzüge kommen auch bei unseren Produkten aus Merinowolle zum Tragen. Ob Mützen, Schals, Pullover, Socken oder Decken – in unseren Charakterstücken aus Merinowolle können Sie sich von Kopf bis Fuß rundum wohlfühlen. Warum dies so ist, erläutern wir Ihnen gern im Einzelnen:

  • Merinowolle ist ein nachwachsender Rohstoff und gänzlich biologisch abbaubar. Die hochfunktionalen Eigenschaften bringt die Faser bereits mit, sie müssen nicht erst chemisch erzeugt werden. Und aufgrund ihrer Langlebigkeit tragen Erzeugnisse aus Merinowolle auf ideale Weise unserem Leitgedanken „Das Leben ist zu lang für kurzlebige Produkte“ Rechnung.
  • Merinowolle ist temperaturregulierend. Durch ihre stark gekräuselte Struktur bilden sich in der Faser viele kleine Zwischenräume, in denen Luft eingeschlossen wird – eine effektive Isolierung, die bewirkt, dass Merinowolle im Winter wärmt und im Sommer kühlt.
  • Merinowolle ist atmungsaktiv. Sie kann viel Feuchtigkeit aufnehmen, ohne sich nass anzufühlen – bis zu 35% des Eigengewichts. Und dank der Luftkammern im Innern der Fasern wird die Feuchtigkeit rasch nach außen transportiert.
  • Merinowolle ist besonders hautfreundlich, was insbesondere bei körpernaher Kleidung von Vorteil ist. Selbst wollempfindliche Menschen werden sich in Merinowolle wohlfühlen. Die Faser reizt die Haut nicht, weil sie zum einen sehr fein ist (zwischen 16,5 und 24 Mikron) und zum anderen weil sie sich krümmt, sobald sie mit der Haut in Berührung kommt.
  • Aufgrund der dachziegelartig angeordneten Schuppen und des enthaltenen Lanolins ist die Merinowollfaser auf natürliche Weise sowohl schmutz- als auch wasserabweisend. Dies hat den Vorteil, dass Kleidungsstücke oder Decken aus Merinowolle nicht so oft gewaschen werden müssen.
  • Merinowolle wirkt weitestgehend geruchsneutralisierend, denn an der schuppigen Faseroberfläche können sich geruchsbildende Bakterien nur schwer festsetzen. Zusätzlich sorgt das enthaltene Keratin dafür, dass Bakterien abgebaut werden.
  • Bekleidung aus Merinowolle ist pflegeleicht und knittert nicht – bedingt durch die Elastizität der Faser. Bügeln ist überflüssig; es reicht aus, sie nach dem Waschen in Form zu ziehen und liegend zu trocknen.
Unser Versprechen: eine Mulesing-freie Wollproduktion

Wir legen größten Wert darauf, dass die Merinowolle, die bei den Produkten in unserem Sortiment zum Einsatz kommt, tierleidfrei gewonnen wird. Die schmerzhafte und traumatische Praktik des „Mulesings“ (des chirurgischen Entfernens der Hautfalten am Hinterteil eines Schafs) lehnen wir ausdrücklich ab. Deshalb finden Sie bei uns keine Produkte, in denen australische Merinowolle verarbeitet wurde, denn Australien ist das einzige Land, in dem Mulesing erlaubt und eine gängige Praxis ist. Wir machen uns stark für die Verwendung nachhaltiger Schurwolle und den respektvollen Umgang mit den Tieren. Unsere Hersteller beziehen ihre Merinowolle zum Beispiel von traditionellen Schäfereien in Deutschland, Neuseeland oder von zertifizierten Betrieben in Argentinien, Uruguay und Patagonien, in denen die Tiere unter kontrolliert biologischen Bedingungen (kbT) aufwachsen.

Ausgewählte Produkte aus Merinowolle

Weitere Themen

AlpakahaarAlpakahaar

Neben Kaschmir und Seide zählt Alpakahaar zu den kostbarsten und edelsten Naturfasern. Schon die Inkas bezeichneten es als „Vlies der Götter“.

Jetzt entdecken
Pullover aus SchurwollePullover aus Schurwolle

Wärmend im Winter, kühlend im Sommer – Schurwolle ist eine überzeugende Naturfaser. Als solche darf sie jedoch nur bezeichnet werden, wenn sie durch die Schafschur lebender Tiere gewonnen wurde – wodurch sie von höherer Qualität ist. Die Wolle der Merinoschafe gilt als besonders hochwertig, da diese Tiere sehr feine Wollhaare besitzen, die sich äußerst angenehm auf der Haut anfühlen.

Jetzt entdecken
Decke aus KaschmirDecke aus Kaschmir

Kaschmir gehört wie auch Alpaka-, Yak- und Kamelhaar zu den Edelhaaren. Dabei ist Kaschmir eine der weichsten, feinsten und leichtesten tierischen Fasern, aber auch eine der teuersten. Je nach Qualität kann ein Kilogramm Kaschmir-Rohware einen Marktwert von bis zu 200 Euro erzielen: je länger und feiner das Haar, je niedriger der Anteil an verbliebenem Grannenhaar und je heller die Farbe, desto höher der Preis.

Jetzt entdecken
Menü