Manufactum LogoManufactum Logo

Filzpantoffeln. Warm im Winter, kühl im Sommer

Das Walken von Wolle zu Filz ging dem Spinnen und Weben als einfachere Technik voraus (und ist als Herstellungstechnik mindestens 7000 Jahre alt). Echter Filz ist selten; unechten gibt’s – abgesehen von dem aus Parteipolitik, Verwaltung und Verbänden – reichlich: ein Abfallprodukt aus Polyacryl-Vliesen und anderen billigen synthetischen Materialien. Echte Walkfilze bestehen nur aus Rinderhaaren und Schafwolle, echte Wollfilze nur aus reiner Wolle. Äußerlich sind Filz und Filzersatz kaum zu unterscheiden; sie enthüllen sich erst in der Feuerprobe (echter Filz brennt nicht, sondern schmort nur kurz) und dann beim Gebrauch. Echte Filzhausschuhe klimatisieren den Fuß. Er schwitzt und brennt nicht und kühlt auf kalten Böden nicht ab – Filz ist das ideale Hausschuhmaterial.

Haflinger FilzslipperHaflinger Filzslipper

Haflinger.

Die Haflinger Hausschuhe sind aus reinem Wollfilz; ein anatomisch geformtes Kork-Latex-Fußbett sorgt für guten Halt. Bei den Slippern ist die Sohle herausnehmbar und kann durch eigene Einlagen ersetzt werden.
Gottstein FilzpantoffelGottstein Filzpantoffel

Gottstein.

Die Gottstein-Pantoffeln werden für uns aus der Wolle alter Schafrassen rundgefilzt; ohne störende Nähte und mit einer dünnen Laufsohle aus Wildleder.
Haunold-FilzpantoffelHaunold-Filzpantoffel

Haunold.

Bei Haunold besteht der gesamte Pantoffel, also auch die Sohle, aus Wollfilz. Er hat kein ausgearbeitetes Fußbett; das aber macht sich Ihr Fuß in kurzer Zeit selbst – als Maßbett.


Gottstein. Tiroler Patschen von alten Schafrassen.

Über 200 verschiedene Schafrassen werden heute weltweit gezählt, Australien und Neuseeland sind die mit Abstand größten Wollproduzenten der Erde; in Deutschland, Österreich oder der Schweiz gilt der Wollverkauf als kaum mehr rentierlich. Insofern leisten Sie mit dem Kauf der Produkte vom Tiroler Steinschaf, Coburger Fuchsschaf und dem Schweizer Juraschaf einen handfesten Beitrag zum Artenschutz.
Coburger Fuchsschaf
Das Coburger Fuchsschaf stammt von einer widerstandsfähigen alten Landschafrasse ab, die vor allem in den Mittelgebirgen anzutreffen war. Heute gibt es nur noch wenige tausend Tiere, ihre dichte Wolle wird vor allem zur Teppichproduktion eingesetzt. Im Laufe eines Schaflebens wechseln die Farben der Wolle von leuchtendem Goldgelb oder Rotbraun zu helleren Tönen, wobei die Wolle ihren leicht rötlichen Schimmer behält: Man spricht auch vom „goldenen Vlies“. Bei unseren Filzpantoffeln wird dieser natürliche Farbton nicht durch Färben oder Bleichen überdeckt.

CHF 113,00
Schweizer Juraschaf
Die Wolle stammt vom Schweizer Juraschaf, einer widerstandsfähigen, kräftigen Rasse, die sich sehr gut zur Haltung auf Hochalmen eignet. Die feine, braune bis schwarze Wolle hat nahezu Merinocharakter.

Gottstein verarbeitet sie zu Wollfilz, indem man das reine Wollvlies, ohne Chemikalien in Gebirgsquellwasser eingeweicht, in einer historischen Hammerwalke quetscht und klopft, bis es stark verdichtet ist.

CHF 113,00
Tiroler Steinschaf
Es zählt zu den ältesten uns überhaupt bekannten Schafrassen. Das genügsame Tier gilt als besonders bodenständig und gebirgstauglich. Das Wollvlies des Steinschafs ist sehr dicht und fest, die Fasern sind sehr strapazierbar und recht „widerborstig“ im Griff. Mit ihrem dichten Fell trotzen die Schafe auch starken Niederschlägen. Die Wolle bietet einen guten Wärmeausgleich. Für die Filzantoffeln wird sie naturbelassen, also ungefärbt und ungebleicht, verarbeitet und fühlt sich dementsprechend „widerborstig“ an.

CHF 113,00


Hinweis:
Wollfilz ist sehr pflegeleicht, da sich Wolle an der Luft von selbst reinigt. Sollte der Filz dennoch einmal stark verschmutzt sein, so kann er durch Abbürsten mit Seifenlauge einfach wieder gereinigt werden.

Über Manufactum

Besonders

Seit mehr als 30 Jahren stehen wir für die Idee einer bewussten Nutzung hochwertiger Produkte, die Ihren Alltag bereichern und Freude schenken können.

Ausgewählt

Als kompetenter Partner finden wir gute Dinge, die Ihren Wünschen nach Funktion und Qualität entsprechen, und präsentieren sie Ihnen in Katalog, Webshop und App.

Konsequent

Unsere Produktauswahl basiert auf den Prinzipien von Reparierbarkeit, langer Lebensdauer sowie einer ressourcenschonenden und sozialverträglichen Produktion.

Erlebbar

Nehmen Sie unsere Produkte in einem unserer zehn Warenhäuser selbst in die Hand und erfahren Sie ihre Geschichten. Unser fachkundiges Personal berät Sie gerne.

Kontakt

Bestellung, Service & Beratung 0848 - 830 400(Montag bis Samstag 7:00 - 22:00 Uhr)

Newsletter abonnieren und CHF 5-Gutschein sichern*

Hier können Sie den wöchentlichen Manufactum Newsletter bestellen. Mit dem Newsletter erhalten Sie unsere Angebote schon vor Erscheinen der gedruckten Kataloge und bisweilen auch spezielle Sonderangebote.

Lieferung & Zahlung

  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Kreditkarte Visa Mastercard
  • Sonderbestellungen
  • Ersatzteilservice
  • Persönliche Produktberatung
Manufactum AG - Industriestr. 19 - CH–8112 Otelfingen - Telefon 0848 - 830400 - Fax 0848 - 830401
  1. Der Gutschein ist bis zum 31.12.2018 und ab einem Kaufwert von CHF 50,00 gültig. Jeder Gutschein ist einmalig einlösbar. Pro Kunde und Bestellung kann nur ein Gutschein eingelöst werden. Der Aktionsgutschein kann nicht zum Kauf eines Warengutscheins verwendet werden. Die Veröffentlichung und kommerzielle Weitergabe der Gutscheincodes ist nicht gestattet. Der Gutschein ist nicht mit anderen Aktionen kombinierbar. Eine Barauszahlung sowie eine Rückvergütung auf bereits getätigte Käufe sind nicht möglich.

Menü