Harold’s Lederwaren

Notebook-Tasche, Cognac

Neu
Harold’s Lederwaren
Notebook-Tasche, Cognac
  • Ausgesprochen leichtes Rindleder: vegetabil gegerbt
  • Kräftiges Sattelleder: für Griffe und Schulterriemen
  • Platz für einen Aktenordner, Polster für das Laptop
CHF 359.00alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Lieferbar ab Mitte Juli, Jetzt bestellbar

Allgemeine Informationen

Perfekte Businesspartnerin

Im klassischen Format und in zurückhaltender, durchdachter Gestaltung fertigt Harold’s diese Office-Tasche. Eines der beiden großen Reißverschlussfächer ist gepolstert, damit Notebook, Tablet & Co. den Transport ins Büro sicher überstehen. Was uns richtig gut gefällt: Das andere Fach ist dank eingesetzter Seitenkeile und weit umlaufendem Reißverschluss so großzügig, dass es auch Platz für einen konventionellen Aktenordner oder einen ganzen Schwung analoger Unterlagen oder Magazine bietet. Eine außen aufgesetzte Fronttasche mit Magnetverschlüssen hält alles vor, was schnell zu Händen sein soll. Für die bequeme Handhabung auf längeren Reisen ist das Rückfach ober- und unterseits zu öffnen, sodass sich die Tasche über den herausgezogenen Griff eines Trolleys schieben lässt.

Damit die Notebook-Tasche gewichtige Inhalte tragen kann, jedoch selbst nicht zu schwer ist, verwendet Harold’s ein außerordentlich leichtes, dennoch robustes Rindleder. Das vegetabil gegerbte Leder wird lediglich gewachst, ansonsten nicht weiter zugerichtet, sodass seine Oberfläche samtig weich und satt im Griff ist und eine lebendige Patina entwickeln wird. In schönem Kontrast zum weichen, cognacfarbenem Leder des Korpus stehen die Griffe und Schulterriemen aus starkem, dunkelbraunem Sattelleder. Sie werden offenkantig verarbeitet, die Tragegriffe sind teils gedoppelt und an der Greiffläche nochmals verstärkt, sodass sie angenehm in der Hand liegen. Metallfüßchen schonen den Taschenboden beim Abstellen. Innen ist die Notebook-Tasche mit einem kräftigen Panamagewebe gefüttert, das zu gleichen Teilen aus Baumwolle und Polyester besteht. Im großen Fach sind eine Reißverschlusstasche und ein Steckfach eingearbeitet.

Erfahrung aus drei Generationen. Harold’s Ledertaschenmanufaktur

Das Feintäschnerhandwerk liegt der Familie Schmelz im Blut. Denn die steckt hinter der Marke Harold’s und produziert seit 1936 und mittlerweile in dritter Generation Ledertaschen. In den 1950er Jahren nimmt die Manufaktur Kooperationen mit ausländischen Partnern auf, zunächst in Italien, später auch in Kolumbien und Indien. Das führt nicht nur in Teilen zu einer Verlagerung der Produktionsstätten ins Ausland, sondern auch zum Markennamen Harold’s, unter dem man fortan produziert.
Die Entwürfe entstehen sämtlich am deutschen Firmensitz nahe der hessischen Metropole Frankfurt. Oberste Prämisse sind durchdachte Formen und Funktionalität, zeitloses Design und vor allem erstklassiges Handwerk sowie naturbelassene, langlebige Leder. Nur so lässt sich das erklärte Ziel erreichen, nachhaltige „Taschen für ein ganzes Leben“ herzustellen. Produziert wird vorrangig in Kolumbien und Indien – immer mit Berücksichtigung der lokalen Gegebenheiten – sowie seit 2010 auch wieder in Obertshausen.

Deutscher Konstruktivismus, kolumbianische Natur

Die erfolgreiche Kooperation mit einer kleinen Fabrik in Kolumbien besteht seit 1985 und umfasst mehr als das Übliche: Sie fußt auf gesetzlichen Arbeitsverträgen, die den Arbeitern stabile Arbeitsverhältnisse mit Sicherheiten wie Kranken-, Unfall- und Rentenversicherung bieten. Ein Großteil der Angestellten ist daher bereits seit mehr als 20 Jahren in dem Betrieb tätig und verfügt über das entsprechende Fachwissen und langjährige Erfahrung in der Lederverarbeitung. Dies ist keine Selbstverständlichkeit in der von Wanderarbeit geprägten Lederwarenbranche Südamerikas. Ebenso ungewöhnlich sind die umfangreichen Sicherheitsvorschriften, dank derer das Arbeitsumfeld, etwa in Hinblick auf Akustik, Abstände oder Sauberkeit, an europäische Standards heranreicht. Aus Europa kommt auch ein Großteil der Maschinen, auf denen gefertigt wird. Das Leder stammt zum Großteil von Rindern aus Kolumbien, die wie in Südamerika üblich ganzjährig im Freien gehalten werden; für den deutschen Standort stammt es aus Deutschland. Nach der Gerbung zeigt die Lederoberfläche immer noch den natürlichen Narben mit den Spuren eines Tierlebens wie Mückenstichen oder kleinen Rissen und bildet bald die ledertypische Patina. Stoffe und Metallteile werden ebenfalls in räumlicher Nähe zum kolumbianischen beziehungsweise deutschen Standort produziert.

Hinweis:

Ein Abfärben auf helle Kleidungsstücke, Möbel und andere Gegenstände ist möglich.

Produktinformation

Artikelnummer 213877

  • Ausgesprochen leichtes Rindleder: vegetabil gegerbt
  • Kräftiges Sattelleder: für Griffe und Schulterriemen
  • Platz für einen Aktenordner, Polster für das Laptop
Rindleder (Stärke 0,8 mm), vegetabil gegerbt. Futter aus 50% Baumwolle und 50% Polyester, Farbe Graumelange. Schulterriemen, Breite 3 cm, max. Länge 132 cm, und Trageriemen, Breite 1,4 cm, Länge 32 cm, ebenfalls aus vegetabil gegerbtem Rindleder, beide abnehmbar. Reißverschlüsse und Beschläge aus Metall. Mit gepolstertem Laptop-Fach. Hergestellt in Kolumbien.
Breite 40 cm, Höhe 30 cm, Tiefe 12 cm. Gewicht 1.800 g.
Weitere Artikel des Herstellers:
Frage zum Produkt

Sie haben eine Frage zu diesem Produkt? Gerne können Sie die Frage hier stellen. Es öffnet sich Ihr E-Mail-Programm.

Customer Service

Ob Beratung, Ersatzteile oder Sonderwünsche - all Ihre Fragen und Anliegen behandelt unser Customer Service persönlich und fundiert.

Sie erreichen uns von Montag bis Freitag unter der Nummer 0848 830400 oder jederzeit unter info@manufactum.ch

Warengutscheine

Einer für alle(s): Mit unseren Warengutscheinen verschenken Sie die volle Auswahl des Manufactum Sortiments. Wählen Sie den Warengutschein mit Karte oder den PDF-Warengutschein zum sofortigen Einsatz. Jeweils verschiedene Motive verfügbar.

Gutscheine kaufen