manufactum
Bitte aktivieren Sie die Cookies in Ihrem Browser,
da sonst keine Bestellung im Online-Shop möglich ist.

Santoku

Santoku


Artikelnummer  69213

Preis  CHF  326.00

alle Preise inkl. MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit
vorrätig, Lieferung in 5-6 Tagen
zur Zeit nur in geringer Menge vorrätig

Produktinformation

Aus der Schmiede von Meister Shiraki und Meister Morimoto in Sakai.
Zweilagenstahl, nicht rostfrei. Maschinell gewalzt, von Hand gehämmert und ausgeschmiedet. Beidseitig angeschliffen. Die Klingenzeichen sind eingeschlagen.
Griff Magnolienholz, Zwinge Büffelhorn. Klingenlänge ca. 16,5 cm, Klingendicke ca. 3 mm. Gesamtlänge ca. 31 cm. Gewicht 130 g.

Hersteller:  Meister Shiraki und Meister Morimoto

Allgemeine Informationen

Santoku Hocho. Drei Tugenden.

Der japanische Name „Santoku“, der „drei Tugenden“ bedeutet, weißt bereits auf die guten Eigenschaften dieses Messers beim Schneiden von Fleisch, Fisch und Gemüse hin – es ist in seiner Heimat das Universal-Küchenmesser.
Charakteristisch ist die in einer Linie mit dem Griff verlaufende, stumpfe Oberkante. Die breite Klinge steht weit unter dem Griff hinaus.
Für die Schneide wird hier ein Kohlenstoffstahl höchster Güte verwendet: „Yasuki“, der weiße Stahl. Das Santoku wird von zwei Meistern in Sakai handgearbeitet.

Japanische Kochmesser.

Für einen japanischen Koch ist die präzise Schnittechnik seit jeher ein selbstverständlicher Teil des Kochens; die japanischen Messerschmiede fertigen nach diesem Anspruch. Das Resultat sind Messer, die in Schärfe und Handhabung einmalig sind. Während europäische Messer in der Regel aus einem Stahl bestehen, werden japanische Messer aus der Verbindung von weichem Eisen (das für die Außenlagen verwendet wird) und extrem hartem (ca. 62–63 HRC), hochreinem Kohlenstoffstahl (aus dem die eigentliche Schneide besteht) geschmiedet.

Funktionell ein Erlebnis.

Wir haben drei Messer ausgewählt: Zwei sind Universalmesser für Fleisch, Fisch und Gemüse (mit beidseitigem Anschliff – üblich ist in Japan der einseitige Anschliff). Das dritte ist ein wirklich schweres Messer mit sehr breiter, einseitig geschliffener Klinge, das traditionell dazu dient, Fleisch oder Fisch (fangfrisch) zu zerlegen und zuzurichten. Mit allen drei Messern schneidet man nur auf dem Holzbrett, keinesfalls auf Marmor oder Glas.

Hinweis:

Der außergewöhnlich hohen Härte ihrer Klingen wegen vertragen die japanischen Messer kein Verkanten und Drehen beim Schneiden. Nachschärfen nur mit dem Wasserschleifstein.

Passende Produkte

Andere Produkte aus dieser Kategorie

Kontakt

Bestellung, Service & Beratung

0848 - 830 400

(Montag bis Freitag 8:00 - 19:00 Uhr)

Newsletter abonnieren

Hier können Sie den wöchentlichen Manufactum Newsletter bestellen. Mit dem Newsletter erhalten Sie unsere Angebote schon vor Erscheinen der gedruckten Kataloge und bisweilen auch spezielle Sonderangebote.Zur Newsletter-Anmeldung

Lieferung & Zahlung

  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Kreditkarte Visa Mastercard
  • Sonderbestellungen
  • Ersatzteilservice
  • Persönliche Produktberatung
Manufactum Schweiz - Industriestr. 19 - CH–8112 Otelfingen - Telefon 0848-830 400 - Fax 0848-830 401
Menü