Herder Brotbeidhänder KB2

Herder Brotbeidhänder KB2
Exklusiv
Herder Brotbeidhänder KB2
CHF 299.00alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Vorrätig, Lieferung in 5-6 Werktagen

Allgemeine Informationen

Exklusiv

Messergriffe aus gedämpftem, feinpoliertem Holz sind selten. Noch seltener sind Messergriffe aus gedämpftem, feinpoliertem Apfelbaumholz, denn Apfelbaumholz zählt, da es nur langsam trocknet, nicht zu den typischen Wirtschaftshölzern. Es lässt sich aber aufgrund seiner Härte, seines Gewichts und seiner Widerstandsfähigkeit sehr gut verarbeiten. Herder in Solingen fertigt diese Messergriffe mit Seltenheitswert exklusiv für Manufactum: zum besseren Oberflächenschutz sogar geölt.

Symmetrischer Schliff. Die Brotsäge.

Das ist die hohe Kunst der Messerschleiferei: ein Wellenschliff, der beidseitig ausgeführt und von Hand auspoliert ist. Die Brotsäge, beim Hersteller gern der „Beidhänder“ genannt, kann von Rechts- und von Linkshändern benutzt werden. Darauf ist die Schliffgeometrie eingerichtet. Ihre Schneidhaltigkeit bleibt der Klinge länger erhalten dank der sehr hohen Härte von 60 Rockwell (HRC).
Im Verhältnis zum ergonomisch geformten Messergriff steht die Schneide leicht angewinkelt. Das erleichtert den Schneidvorgang deutlich, bis zur Unterkante auch eines größeren Brotes mit knackender Kruste geht die Klinge glatt durch. Der Messermacher sagt: Das Messer bleibt in der Schneidflucht.

Solinger Dünnschliff: nagelgehend und schrammenrein.

Bemerkenswert sind die Windmühlenmesser von Robert Herder in Solingen nicht allein wegen des Messerstahls (mindestens 0,75% Kohlenstoffanteil und eine Härte von mindestens 56 HRC bei den Kohlenstoffstählen), sondern vor allem wegen der handwerklichen Zurichtung, die keine der traditionellen schleiftechnischen Mühen scheut: Windmühlenmesser werden extrem dünn ausgeschliffen. Daraus resultiert ihre verblüffende Schneidfähigkeit, die im Gebrauch ein Erlebnis ist. Die aufwendigste Art des Schliffs ist der Walkschliff, eine besondere Art des Dünnschliffs, bei der die Klinge zum Messerrücken hin verjüngt geschliffen wird.

Blaugepließtet.

Pließten nennt man in Solingen das Glätten der auf der Klinge verbliebenen Schleifriefen, den Feinschliff also. Die aufwendigste Stufe dieser Technik ist das Blaupließten. Dabei wird der Stahl Stufe um Stufe feiner geschliffen. Dass eine Klinge blaugepließtet ist, erkennen Sie daran, dass sie im Licht leicht bläulich spiegelt.

Länger scharf dank höherer Härte.

Die elastischen Klingen der blaugepließteten Messer von Herder sind im Solinger Dünnschliff sowie im Walkschliff geschliffen. Dank der sehr hohen Härte von 60 Rockwell (HRC) halten sie ihre Schärfe deutlich länger.

Hinweis:

Der hohen Härte wegen – und weil sie so überaus dünn geschliffen sind – sollten die Klingen nicht gedreht oder gar verkantet werden, da dies beim Schneiden unter Umständen zu Ausbrüchen am Material führen kann.

Produktinformation

Artikelnummer 67177

Klinge mit beidseitigem Wellenschliff, handpoliert, aus rostfreiem Stahl. Die Heftschalen sind aus gedämpftem Apfelbaumholz.
Klingenlänge 23 cm, Gesamtlänge 36 cm. Gewicht 150 g.
Hersteller:
Frage zum Produkt

Sie haben eine Frage zu diesem Produkt? Gerne können Sie die Frage hier stellen. Es öffnet sich Ihr E-Mail Programm.

Wir helfen gerne

Ob Beratung, Ersatzteile oder Sonderwünsche - all Ihre Fragen und Anliegen behandelt unser Kundenzentrum persönlich und fundiert.

Sie erreichen uns von Montag bis Freitag unter der Nummer 0848 - 830 400 oder jederzeit unter info@manufactum.ch

Exklusiv bei Manufactum

Wir bieten Ihnen eine Reihe ganz besonderer Produkte von ausgewählten Herstellern, die in dieser Form nur bei Manufactum erhältlich sind und bei denen wir Ihnen ein Höchstmaß an Materialität und Funktionalität garantieren können.

Alle Exklusiv-Produkte
Menü