Manufactum LogoManufactum Logo

Handgefertigtes Flach-Erl-Messer

Handgefertigtes Flach-Erl-Messer
Handgefertigtes Flach-Erl-Messer
CHF 887.00alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
vorrätig, Lieferung in 4-5 Tagen

Produktinformation

Artikelnummer 10875

Klinge aus Stahl (N690), Griff aus Wüsteneisenholz (Herkunft USA). Mit einer Öse aus Messing und Nieten aus Messing und Neusilber.
Klingenlänge 11 cm, Gesamtlänge 23 cm. Gewicht 390 g. Maßgefertigte Messerscheide aus grubengegerbtem Rindleder. Ein Pflegetuch aus mineralgegerbtem Veloursleder liegt jedem Messer bei. Lieferung in einer Aufbewahrungskiste aus Fichten- und Pappelholz, mit Zertifikat.
Hersteller:

Allgemeine Informationen

Messer wie aus einer anderen Zeit. Messer von Richard Kappeller.

Messer gibt es in unterschiedlicher Form und Größe, mit verschiedenen Stählen, Klingen und Schliffen, mit eher soliden oder eher dekorativen Griffen. Sie können hart und fest oder elastisch und fein sein, man nutzt sie in allen Bereichen von der Rasur bis zum Holzspalten. So verschieden wie die Einsatzzwecke sind auch die Messer selbst; es gibt unterschiedliche Konstruktionen vom Flach-Erl- bis zum Vollintegralmesser. Das voll handwerkliche Produkt eines Könners erschließt sich sofort, wenn man es in die Hand nimmt: Alles ist perfekt aufeinander abgestimmt, man fühlt keine Unebenheiten, die Harmonie der Ausführung ist unmittelbar erkennbar, und so ein Erzeugnis birgt in sich die Konzentration seiner Gestaltung und die Lebendigkeit seiner Herstellung. Dem Salzburger Richard Kappeller ist gelungen, was manch anderem auch nach langer Berufspraxis nicht automatisch zufliegt: eine Sache jenseits allen Lehrwissens so zu durchdringen, dass man ihrem Wesen ganz auf den Grund geht, ist heute gar nicht so selbstverständlich. Eigentlich suchte er, noch als Schüler, ein ordentliches Messer für sich, fand aber keines, das seinen Ansprüchen genügte. Er las sich ein und begann zu experimentieren. Auch als Student blieb er seinem Hobby treu, das sich ganz allmählich zu einem kleinen Handel mit Griffmaterialien für andere Messerinteressierte entwickelte. Diese Hölzer und Hörner waren in größeren Mengen günstiger, und was er selbst nicht benötigte, gab er an andere Messerinteressierte weiter. (Das macht er übrigens auch heute noch so.) Schnell fand Kappeller eine auf den ganzen deutschen Sprachraum verteilte umtriebige Szene privater Messermacher und etablierte sich dort zunächst als Anbieter interessanter Werkstoffe. Währenddessen verbesserte er seine Fähigkeiten in der Messerherstellung immer weiter und wagte schließlich im Jahr 2003 den Schritt in die Selbständigkeit. Inzwischen hatte er sich mit Messern, ihren Materialien, ihrer Konstruktion und Herstellung so lange und intensiv beschäftigt, dass sich sein Ruf als einer der kompetentesten Messermacher festigte. Sein Handwerk hat Kappeller sich von Grund auf erarbeitet, wie es zu vorindustriellen Zeiten üblich war: Von der Planung bis zur Ausführung entsteht sein Werkstück komplett unter seiner Hand, es ist immer seine eigene Schöpfung und meistens ein Einzelstück. Pro Jahr entstehen auf diese Weise bis zu 500 Messer, die meisten davon Einzelstücke oder Kleinserien. Für die Herstellung eines Exemplars sind ungefähr zwölf Arbeitsstunden aufzuwenden, bei besonderen Konstruktionen oder Veredelungen können es auch deutlich mehr sein.

Handwerkskunst auf höchstem Niveau.

Wie vielschichtig ein gutes Messer ist (auch wenn es keine Damastklinge hat), ist vielen Anwendern gar nicht bewusst. Stahlsorte und Griffmaterial, Messerkonstruktion und Balance müssen immer auf den jeweiligen Verwendungszweck abgestimmt werden – und davon hängt auch die Klingengeometrie ab. Am Beispiel unseres Flach-Erl-Messers, das Richard Kappeller in enger Zusammenarbeit mit Manufactum entwickelt hat, können wir zeigen, was dahintersteckt:

– Der Schliff geht nur über die halbe Klingenbreite, dadurch bleibt das Messer so robust, dass man zum Beispiel beim Holzspalten mit einem Klotz auf den Messerrücken schlagen kann;
– ganz vorne an der Klinge wird eine feine, sogenannte Sekundärphase eingeschliffen: Nur hier schleift man das Messer nach oder zieht es ab, dadurch wird nur wenig Material abgetragen und das Messer ist schnell wieder scharf;
– der verwendete Allroundstahl ist vielseitig einsetzbar, sehr schnitthaltig, gut schärfbar und vor allem belastbar.

Der Aufbau besteht aus einem durchgehenden Klingenstück mit aufgesetzten und gegen seitliche Scherkräfte mit stabilen Nieten (aus Messing und Neusilber) gesicherten Griffbacken aus Wüsteneisenholz. Die Einsatzmöglichkeiten sind wirklich alltagstauglich: Das Messer muss etwas aushalten, daher wurde auf Stabilität geachtet. Mit 3,7 mm ist die Klinge nicht zu stark, durch ihren besonderen Skandischliff ist sie aber hart im Nehmen, und das bis in die Spitze. Die Klinge hat eine skandinavische Form und bleibt unter der in Deutschland gültigen Grenze von 12 cm, sie ist aber groß genug für die meisten Arbeiten vom Zurichten von Feuerholz bis zum Aufschneiden der Brotzeit. Der Klingenrücken ist scharfkantig ausgeführt und eignet sich deshalb bestens zum Feuermachen mit einem Zündstein. Ein geriffelter Bereich ermöglicht durch Auflage des Daumens ein festeres Schneiden, falls das einmal notwendig ist. Beim Walzen des Stahls hat sich eine Zunderschicht gebildet, die nicht entfernt, sondern nur sandgestrahlt und leicht abgeschliffen wurde. Im Bereich des Klingenschliffs wurde diese Oberfläche abgetragen, weshalb dort das blanke Material sichtbar wird. Der verwendete Stahl ist rostfrei, aber von beeindruckender Schärfe und Schnitthaltigkeit. Die auf exakte Passung gearbeitete Messerscheide besteht aus vegetabil gegerbtem Rindleder, das erst nach dem Zusammenbau eingefärbt und schließlich mit Lederfett behandelt wurde. Zum Schutz der Naht ist ein Lederstreifen mit eingearbeitet, an den die Klinge anstoßen kann, ohne die Naht zu erreichen.

Wir helfen gerne

Ob Beratung, Ersatzteile oder Sonderwünsche – all Ihre Fragen und Anliegen behandelt unser Kundenzentrum persönlich und fundiert.

Sie erreichen uns montags bis freitags von 8.00–22.00 Uhr unter 0848 830 400 oder jederzeit unter info@manufactum.ch

Warengutscheine

Einer für alle(s): Mit unseren Warengutscheinen verschenken Sie die volle Auswahl des Manufactum Sortiments. Wählen Sie zwischen drei Varianten: vom Warengutschein im Geschenkkarton bis zum PDF-Warengutschein, jeweils mit verschiedenen Motiven verfügbar.

Gutscheine kaufen

Über Manufactum

Besonders

Seit mehr als 30 Jahren stehen wir für die Idee einer bewussten Nutzung hochwertiger Produkte, die Ihren Alltag bereichern und Freude schenken können.

Ausgewählt

Als kompetenter Partner finden wir gute Dinge, die Ihren Wünschen nach Funktion und Qualität entsprechen, und präsentieren sie Ihnen in Katalog, Webshop und App.

Konsequent

Unsere Produktauswahl basiert auf den Prinzipien von Reparierbarkeit, langer Lebensdauer sowie einer ressourcenschonenden und sozialverträglichen Produktion.

Erlebbar

Nehmen Sie unsere Produkte in einem unserer elf Warenhäuser selbst in die Hand und erfahren Sie ihre Geschichten. Unser fachkundiges Personal berät Sie gerne.

Kontakt

Bestellung, Service & Beratung 0848 - 830 400(Montag bis Samstag 7:00 - 22:00 Uhr)

Newsletter abonnieren und CHF 5-Gutschein sichern*

Abonnieren Sie unseren Newsletter und wir informieren Sie künftig über aktuelle Themen, Neuheiten und bisweilen auch spezielle Sonderangebote.

Lieferung & Zahlung

  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Kreditkarte Visa Mastercard
  • Sonderbestellungen
  • Ersatzteilservice
  • Persönliche Produktberatung
Manufactum AG - Industriestr. 19 - CH–8112 Otelfingen - Telefon 0848 - 830400 - Fax 0848 - 830401
  1. Der Gutschein ist bis zum 31.08.2019 und ab einem Kaufwert von CHF 50,00 gültig. Jeder Gutschein ist einmalig einlösbar. Pro Kunde und Bestellung kann nur ein Gutschein eingelöst werden. Der Aktionsgutschein kann nicht zum Kauf eines Warengutscheins verwendet werden. Die Veröffentlichung und kommerzielle Weitergabe der Gutscheincodes ist nicht gestattet. Der Gutschein ist nicht mit anderen Aktionen kombinierbar. Eine Barauszahlung sowie eine Rückvergütung auf bereits getätigte Käufe sind nicht möglich.

Menü