Harold’s Lederwaren

Damen-Schultertasche klein, petrol

Neu
Harold’s Lederwaren
Damen-Schultertasche klein, petrol
  • Mit wolkiger Optik: vegetabil gegerbtes Rindleder
  • Dezenter Kontrast: Ton in Ton sauber versteppte Lederkanten
  • Sozialverträglich hergestellt in Kolumbien
CHF 119.00alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Lieferbar ab Mitte Juli, Jetzt bestellbar

Allgemeine Informationen

Viel Platz für kleine Dinge

Aus weichem, vegetabil gegerbtem Rindleder ist diese kleine Schultertasche gefertigt – bei Harold’s im Grunde nichts Außergewöhnliches, da das Label ausschließlich Leder bester Qualität verarbeitet. Das Besondere bei diesem aber ist die wolkige Optik der glatten Lederoberfläche, die sich mit dem Gebrauch immer etwas verändern wird.
Der halbrunde Korpus besteht aus zwei kleinen Taschen, die aneinandergenäht wurden. So ergeben sich zwei Fächer mit genügend Platz für die kleinen Dinge, die man stets mit sich führen möchte. Zusätzlichen Raum bietet ein Reißverschlussfach an der Rückseite, das sich dank eingearbeitetem Seitenkeil gut befüllen und einsehen lässt.
Das Leder wird offenkantig verarbeitet, alle Kanten sind ringsum sauber vernäht, und obwohl die Nähte Ton in Ton gehalten sind, setzen sie einen schönen dezenten Kontrast. Ungefüttert, zeigt die Tasche innen die Veloursseite des geschmeidigen Leders. Der schmale Schulterriemen wird über zwei kleine Ringe am Korpus befestigt und lässt sich stufenlos in der Länge verändern. Er ist lang genug, um die Tasche auch crossbody tragen zu können.

Erfahrung aus drei Generationen. Harold’s Ledertaschenmanufaktur

Das Feintäschnerhandwerk liegt der Familie Schmelz im Blut. Denn die steckt hinter der Marke Harold’s und produziert seit 1936 und mittlerweile in dritter Generation Ledertaschen. In den 1950er Jahren nimmt die Manufaktur Kooperationen mit ausländischen Partnern auf, zunächst in Italien, später auch in Kolumbien und Indien. Das führt nicht nur in Teilen zu einer Verlagerung der Produktionsstätten ins Ausland, sondern auch zum Markennamen Harold’s, unter dem man fortan produziert.
Die Entwürfe entstehen sämtlich am deutschen Firmensitz nahe der hessischen Metropole Frankfurt. Oberste Prämisse sind durchdachte Formen und Funktionalität, zeitloses Design und vor allem erstklassiges Handwerk sowie naturbelassene, langlebige Leder. Nur so lässt sich das erklärte Ziel erreichen, nachhaltige „Taschen für ein ganzes Leben“ herzustellen. Produziert wird vorrangig in Kolumbien und Indien – immer mit Berücksichtigung der lokalen Gegebenheiten – sowie seit 2010 auch wieder in Obertshausen.

Deutscher Konstruktivismus, kolumbianische Natur

Die erfolgreiche Kooperation mit einer kleinen Fabrik in Kolumbien besteht seit 1985 und umfasst mehr als das Übliche: Sie fußt auf gesetzlichen Arbeitsverträgen, die den Arbeitern stabile Arbeitsverhältnisse mit Sicherheiten wie Kranken-, Unfall- und Rentenversicherung bieten. Ein Großteil der Angestellten ist daher bereits seit mehr als 20 Jahren in dem Betrieb tätig und verfügt über das entsprechende Fachwissen und langjährige Erfahrung in der Lederverarbeitung. Dies ist keine Selbstverständlichkeit in der von Wanderarbeit geprägten Lederwarenbranche Südamerikas. Ebenso ungewöhnlich sind die umfangreichen Sicherheitsvorschriften, dank derer das Arbeitsumfeld, etwa in Hinblick auf Akustik, Abstände oder Sauberkeit, an europäische Standards heranreicht. Aus Europa kommt auch ein Großteil der Maschinen, auf denen gefertigt wird. Das Leder stammt zum Großteil von Rindern aus Kolumbien, die wie in Südamerika üblich ganzjährig im Freien gehalten werden; für den deutschen Standort stammt es aus Deutschland. Nach der Gerbung zeigt die Lederoberfläche immer noch den natürlichen Narben mit den Spuren eines Tierlebens wie Mückenstichen oder kleinen Rissen und bildet bald die ledertypische Patina. Stoffe und Metallteile werden ebenfalls in räumlicher Nähe zum kolumbianischen beziehungsweise deutschen Standort produziert.

Hinweis:

Bitte beachten Sie, dass die Tasche ungefüttert verarbeitet ist, die Velours-Seite im Inneren kann daher wie bei anderen Ledern auch anfänglich etwas fusseln oder abfärben. Die Farbe außen kann auf helle Kleidung abfärben.

Produktinformation

Artikelnummer 213875

  • Mit wolkiger Optik: vegetabil gegerbtes Rindleder
  • Dezenter Kontrast: Ton in Ton sauber versteppte Lederkanten
  • Sozialverträglich hergestellt in Kolumbien
Rindleder (Stärke 1,1 mm), vegetabil gegerbt. Reißverschluss, Druckknopf und Beschläge aus Metall. Längenverstellbarer Schultergurt aus Rindleder, vegetabil gegerbt, Breite 1 cm, max. Länge 140 cm. Hergestellt in Kolumbien.
Breite 14 cm, Höhe 17 cm, Tiefe 2 cm. Gewicht 130 g.
Weitere Artikel des Herstellers:
Frage zum Produkt

Sie haben eine Frage zu diesem Produkt? Gerne können Sie die Frage hier stellen. Es öffnet sich Ihr E-Mail-Programm.

Customer Service

Ob Beratung, Ersatzteile oder Sonderwünsche - all Ihre Fragen und Anliegen behandelt unser Customer Service persönlich und fundiert.

Sie erreichen uns von Montag bis Freitag unter der Nummer 0848 830400 oder jederzeit unter info@manufactum.ch

Warengutscheine

Einer für alle(s): Mit unseren Warengutscheinen verschenken Sie die volle Auswahl des Manufactum Sortiments. Wählen Sie den Warengutschein mit Karte oder den PDF-Warengutschein zum sofortigen Einsatz. Jeweils verschiedene Motive verfügbar.

Gutscheine kaufen