manufactum
Bitte aktivieren Sie die Cookies in Ihrem Browser,
da sonst keine Bestellung im Online-Shop möglich ist.

Zassenhaus Kaffeemühle

Zassenhaus Kaffeemühle


Artikelnummer  10002

Preis  CHF  169.00

alle Preise inkl. MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit
vorrätig, Lieferung in 5-6 Tagen

Produktinformation

Der Einsatz der Kaffeemühle zur Aufnahme der Kaffeebohnen ist aus emailliertem Stahl, die Beschläge sind aus Edelstahl, Korpus und Griff sind aus Buchenholz. H 20 x B 8 x T 13 cm. Gewicht 830 g.

Hersteller:  Zassenhaus

Allgemeine Informationen

Kaffeemühle mit regulierbarem Präzisionsmahlwerk.

Die Kaffeemühle besitzt ein regulierbares, in Feinwerktechnik gefrästes Präzisionsmahlwerk, das mit einem von 4 Nocken exakt geführten Mahlkegel mit zentrisch gelagerter Spindel ausgestattet ist. Das massive Buchenholzgehäuse der Kaffeemühle verjüngt sich zur Mitte, so kann die Mühle bequem zwischen den Beinen gehalten werden.

Zassenhaus.

Um ein Haar wäre es um Zassenhaus geschehen gewesen, doch der im Jahre 1867 in Schwelm gegründete Spezialist für Präzisionsmahlwerke des häuslichen Bedarfs konnte sich noch einmal konsolidieren. So können wir Ihnen diese Kaffeemühle jetzt glücklicherweise wieder anbieten:

Kaffee-Handmühlen.

Ihr Ratschen kündigte über Jahrzehnte die sonntägliche Kaffeezeit an. Diese hier ist nicht „retro“, sondern für den, der in Maßen Kaffee trinkt (oder sich darin mäßigen will), die richtige Wahl. Vom Ergebnis ist sie ohnehin gut: denn sie arbeitet (mit weniger Reibung und geringerem Tempo) sehr schonend. Im übrigen: Einfaches, durchschaubares, endlos haltbares Gerät, bei dem wir, was kaum nötig sein wird, jede Schraube als Ersatzteil liefern.

Kaffee frisch mahlen.

Wenn man aus dem Kaffeemaschinen-Boom der letzten Jahre etwas lernen konnte (außer, daß man für die Wartung eines Vollautomaten pro Jahr leicht ein Drittel des Anschaffungspreises aufwendet), dann dies: Der Geschmack in der Tasse ist zwar von der Bohne abhängig, weit mehr aber noch von der Kürze der Zeit, die zwischen Mahl- und Brühvorgang liegt. Die geschmacks- und aromabildenden Öle in der Kaffeebohne sind sehr unbeständig. Wenn die geröstete Bohne einmal aufgebrochen ist, verliert sie (in Form von gemahlenem Kaffee) schnell an Körper und Geschmack. Also, wie immer man brüht: Eine Kaffeemühle gehört dazu.

Die Bewertung unserer Kunden (12)

  • MM 16.11.2016 anonym

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Mit etwas Zutun brauchbar

    Der Holzkasten ist sehr gut verarbeitet, die Metallbeschläge machen einen angemessen soliden Eindruck und das Mahlwerk verrichtet eine gute Arbeit. Leider verstellt sich das Einstellrad für den Mahlgrad. Auch die Verstellsicherung, die ich zum Austausch von Zassenhaus zugeschickt bekam, hat daran nichts geändert. Ich empfehle, mit einem Permanentmarker einen kleinen Strich zur Orientierung auf das Einstellrad zu machen und es beim Mahlen mit dem Daumen festzuhalten bzw. alle paar Umdrehungen nachzustellen. So ist die Mühle dann doch sehr brauchbar und obendrein eine Zierde im Küchenregal.

  • M 21.10.2016 anonym

    6 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Mahlgrad verstellt sich

    Im Gegensatz zu einer Zassenhaus, die ich von meiner Oma geerbt hatte und die dann irgendwann an Altersschwäche litt, ist diese hier Mist. Wie auch Andere beschreiben, verstellt sich der Mahlgrad von selbst. Man muss vor jedem Mahlen erneut kontrollieren, wie die Einstellung ist. Bei der ansonsten schönen Mühle rate ich vom Kauf ab. Unter anderem ein bekannter französischer Hersteller bietet eine ähnliche Mühle an, die sich dank einer Arretierung nicht verstellen kann.

  • M 22.01.2016 anonym

    22 von 22 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Von "präzise" kann keine Rede sein!

    Der Name ZASSENHAUS klingt nach wie vor gut, obwohl dieser m.E. nicht mehr mit "Präzision" in Einklang gebracht werden kann. Die Einstellung des Rändelrings zur Festlegung des Mahlgrads ist nicht zu arretieren. Konkret: der Rändelring dreht sich bei jeder Umdrehung ein klein wenig mit und der Mahlgrad der Kaffeebohnen verändert sich. Normalerweise merkt man das nicht, wohl aber sogleich, wenn die Einstellung (z.B. mit einem Filzschreiber) optisch kenntlich gemacht wird. Der Hersteller wurde bereits zweimal auf den Mangel hingewiesen. Zweimal neue Kaffeemühle mit dem Hinweis erhalten, die Montage sei fehlerhaft ausgeführt worden. Aber auch bei der dritten ZASSENHAUS das gleiche Problem. Das ist keine deutsche Wertarbeit, das ist ein gravierender technischer Mangel. Wie gesagt, der Name ZASSENHAUS ist längst nicht mehr das, was er einmal war. Eigentlich sehr schade.....

    Kommentare zu dieser Bewertung lesen (1)

    • 08.03.2016 von Manufactum

      Der Hersteller vermutet, daß es sich bei dem beschriebenen Problem um einen Defekt an der Verdrehsicherung handelt. (Er ist jedoch sehr verwundert, daß dieses Phänomen gleich bei drei Maschinen hintereinander aufgetreten sein soll.) Als Abhilfe läßt er dem Kunden eine neue Verdrehsicherung nebst Unterlegscheibe zukommen – beides ist auch über unsere Sonderbestellabteilung erhältlich.

  • MMMMM 08.07.2015 anonym

    13 von 15 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Meditative Kaffeevorbereitung

    Die Kaffeemühle "wohnt" nun schon ein gutes halbes Jahr bei uns und kommt täglich mehrfach zum Einsatz. Jedes Mal ruft ihre Benutzung aufs Neue Begeisterung bei meinem Mann hervor. Der Mahlgrad lässt sich für jede Kaffeesorte punktgenau einstellen, die Mühle liegt dank Seitenwölbung gut "im Knie" und die Bohnen werden - ohne Strom - wunderbar langsam und schonend gemahlen, was sich ganz eindeutig positiv auf das Kaffeearoma auswirkt. Eine echte Bereicherung unserer Küchenutensilien!

    Kommentare zu dieser Bewertung lesen (1)

    • 22.01.2016 von Norbert W. Pape

      Mahlgrad verändert sich aber beim Mahlen!

      Dass ein Mahlgrad mit dem Rändelring millimetergenau eingestellt werden kann ist normal bzw. so sollte es ja auch sein. Aber der Kunde (Bewerter) hat offenbar noch nicht bemerkt, dass sich die Rändelringschraube mit jeder Umdrehung ein wenig bewegt, sich der Mahlgrad also laufend verändert. Nach meiner Erfahrung bei ca. 100 Kurbelumdrehungen geht die Rändelringschraube fast eine halbe Umdrehung mit. Das ist unpräzise und das Geld nicht wert.

  • MM 15.12.2014 anonym

    36 von 37 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Enttäuschung

    Ich war über 25 Jahre im Besitz einer Zassenhausmühle und habe sie gern und oft genutzt. Irgendwann verstellte sich die Schraube zur Einstellung des Mahlgrades während des Mahlens. Die Garantiezeit war überschritten und ich kaufte eine neue Mühle: gleiches sympathisches Design wie meine alte. Leider war diese Mühle von Anfang an defekt: es war nicht möglich, mit ihr auch nur eine Kaffeemühle zu mahlen. Ich gab sie zurück und bekam eine neue. Innerhalb von wenigen Tagen verstellte sich während des Mahlens die Schraube zum Justieren, so daß überwiegend sehr grob gemahlener Kaffee in der Schublade war. Ich gab die Mühle zurück und bekam eine neue mit dem Hinweis von Firma Zassenhaus, daß leider keine Reparatur möglich sei. Um es kurz zu machen: innerhalb von acht Jahren habe ich viermal meine Kaffeemühle umgetauscht. Das Problem war immer dasselbe. Zusätzlich dauert es sehr lange, bis eine Mühlenfüllung gemahlen ist. Das ging mit meiner alten Mühle in der halben Zeit. Mittlerweile habe ich es aufgegeben. Mein Fazit: die Mühlen sehen äußerlich noch so aus wie vor dreißig Jahren, ihre Qualität lässt aber mehr als zu wünschen übrig. Im Innern findet sich jetzt auch eine Plastik- statt der alten Metallumhüllung um das Mahlwerk, auch das sehe ich als Qualitätsverlust. Ich kann leider keinem mehr zum Kauf einer Zassenhausmühle raten.

  • MMMM 10.12.2013 anonym

    31 von 32 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Robust, aber nicht einfach einzustellen

    Ich gebrauche diese Kaffemühle seit vielen Jahren jeden Morgen, und sie versieht ihren Dienst zuverlässig und mit schönem Mahlergebnis. Einziger Schwachpunkt ist die Einstellung des Mahlgrads. Hier gibt es zwei Schwierigkeiten: Zum einen kann sich der eingestellte Mahlgrad von selbst verstellen und muß immer wieder nachreguliert werden. Zum anderen gibt es keine Skala für die Einstellung. Es bleibt einem nur immer wieder auszuprobieren und zu kontrollieren. Über die Jahre kann man jedoch trainieren aus dem Geräusch und dem Widerstand beim Mahlen auf den Mahlgrad zu schließen. Ein sehr "manu"elles Produkt also.

    Kommentare zu dieser Bewertung lesen (1)

    • 21.10.2016 von Stefan Schlesinger

      Mahlgrad verstellt sich

      Stimmt genau, was Sie schreiben. Meine landet demnächst im Müll.

  • MMMMM 04.12.2012 anonym

    18 von 20 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Top Service, großes Lob!

    Eine Kaffeemühle, die man(n und Frau) wirklich gebrauchen kann. Seit 5 Jahren war die Mühle bei uns täglich in Gebrauch, nachdem jetzt ein Teil kaputt gegangen ist wurde uns auf Kullanz ein Ersatzgerät zugesandt! Ein Top-Service, den man so nicht überall findet.

  • MMMMM 11.10.2012 anonym

    15 von 18 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Besser geht`s nicht...

    Bin sehr froh, dass ich diese Kaffeemühle hier gesehen und sofort gekauft habe. Freue mich jeden Morgen auf den frisch gemahlenen Kaffee. Da muss ich weder einen „Muskelmann“ beauftragen, noch irgendwelche Verrenkungen machen, das klappt ganz normal. MAN (N ) FRAU muss auch nichts markieren, wenn die Stell-Schraube fest angezogen wird, kommt der Kaffee sehr fein gemahlen heraus, für meinen - von Hand aufbrühen – Kaffee ideal. Der Preis ist absolut gerechtfertigt. Will ja keine billige Chinaware. Für mich ein „SUPER ARTIKEL“ *** 12 Sterne ***

  • MMMMM 16.09.2011 anonym

    10 von 14 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Plus Sondervorteil

    Jahrelang mahlte ich mit einer guten und schönen Mühle aus dem Brockenhaus. Funktioniert immer noch. Was mir bei der Mühle hier gefällt, ist nebst der Wölbung die Möglichkeit, den Mahlgrad aussen einstellen zu können. (Damit ich aber weiss in welche Richtung drehen, hab ich's auf der Unterseite notiert...) Zum Kommentar weiter oben: Was die Bewertungen sollen? Sie können nützlich sein. Und das sind sie eben auch: Unterhaltend.

    Kommentare zu dieser Bewertung lesen (1)

    • 13.04.2012 von Peter Fiechter

      Ja aber - und trotzdem ja

      Genau das mit dem Mahlgrad aussen Einstellen gefällt mir. Nur mit der Präzision ist es so eine Sache. Ich wollte mir die Anzahl halbe Umdrehungen ab dem einen und anderen Ende merken, um den Mahlgrad je Zubereitungsart (Stabfilter oder Espressokocher) routiniert einzustellen, aber das Resultat ist nicht proportional zur Anzahl Umdrehungen. Sonst bin ich sehr zufrieden. Und Ihr Schlußwort unterstütze ich voll: Unterhaltend.

  • MMMMM 09.02.2011 anonym

    19 von 25 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Perfekte Kaffeemühle

    Eine Zassenhaus Kaffeemühle ist in unserer Familie seit mehr als 40 Jahren in Verwendung. Die hier angebotene Version ist zwar etwas kleiner, für einen 1-Personen-Haushalt aber perfekt.

  • MMMM 06.05.2010 anonym

    29 von 30 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Antwort auf vorige Bewertung

    Ich habe eine Kaffemühle von meiner Großmutter geerbt, die genauso gebaut ist wie die hier angebotene. Möchte man sie beim Mahlen mit der Hand festhalten, gestaltet sich das Mahlen in der Tat schwierig. Die Seiten der Mühle sind aber deshalb gewölbt, damit man sie sitzend zwischen die Beine klemmt. Hält man die Mühle auf diese Weise zwischen den Knien fest, kann man hervorragend mahlen. Das ist sogar ein großer Vorteil gegenüber größeren Mühlen, die man zwar leichter in der Hand halten kann, bei denen das Mahlen aber deshalb trotzdem wesentlich schwerer fällt als bei dieser Mühle hier, wenn man sie zwischen die Knie klemmt.

  • M 09.03.2010 anonym

    33 von 76 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Ergonomische Tortur

    Im Praxistest hat sich die Kaffeemühle als völlig untauglich erwiesen. Der Mahlvorgang benötigt eine gehörige Dosis Krafteinsatz, was keine Problem wäre, könnte die Mühle vernünftig festgehalten werden. Sichert man Sie mit den Händen unter der oberen Kante, stellt der Mahlhebel sicher, dass einem die Knöchel gründlich angeraut werden. Versucht man das Produkt weiter unten zu halten, wird die Sache so instabil, dass an Mahlen nicht zu denken ist.

    Kommentare zu dieser Bewertung lesen (2)

    • 11.11.2010 von Monika Higgins

      Wunderbare Kaffeemühle

      Keine Ahnung was diese Bewertungen hier sollen! Ich bin sehr zufrieden, habe keine Schwierigkeiten - aber ich weiss auch was frau mit einer Kaffeemühle macht. Wirklich nur zu empfehlen!!!!! Kein überflüssiger Schnickschnack und super Qualität. Ich bin mir sicher das wird mal ein Erbstück.

    • 20.11.2016 von Frank Dieckmann

      Was die Bewertungen sollen

      Kurz gesagt: Sie sollen weitere Erfahrungen mit dieser Kaffeemühle bekannt machen. Ich hätte meine negative Erfahrung hier nicht veröffentlicht - allerdings ist meine Bewertung derzeit noch gar nicht veröffentlicht -, wenn ich das Gefühl gehabt hätte, dass ich halt Pech hatte. Es passiert schon mal, dass ein Produkt nicht ganz perfekt ist (Montagsgerät). Aber wenn die selbe Erfahrung dreimal geäußert wird, dann stimmt da was nicht, und es ist gegenüber dem Hersteller nur fair, das Problem zu benennen. Die Mühle ist abgesehen von diesem anscheinend nicht immer, doch aber zu oft auftretenden Problem ein sehr hochwertiges Produkt. Und ich gehe davon aus, dass die Firma Zassenhaus daran interessiert ist, ihren erkennbar hohen Ansprüchen bis in die letzte kleine Stellschraube Genüge zu leisten - ebenso wie Manufactum.

Kontakt

Bestellung, Service & Beratung

0848 - 830 400

(Montag bis Freitag 8:00 - 19:00 Uhr)

Newsletter

Hier können Sie den wöchentlichen Manufactum Newsletter bestellen. Mit dem Newsletter erhalten Sie unsere Angebote schon vor Erscheinen der gedruckten Kataloge und bisweilen auch spezielle Sonderangebote.

Lieferung & Zahlung

  • Rechnung
  • Vorkasse
  • Kreditkarte Visa Mastercard
  • Sonderbestellungen
  • Ersatzteilservice
  • Persönliche Produktberatung
Manufactum Schweiz - Industriestr. 19 - CH–8112 Otelfingen - Telefon 0848-830 400 - Fax 0848-830 401
Menü