manufactum

    Herbstpflanzung

    Warum die Pflanzung im Herbst von Vorteil ist. Und warum wir wurzelnackte Ware versenden.

    Auch wenn sich der Pflanzenhandel mehr und mehr zu einem Frühjahrsgeschäft entwickelt hat – und auch unsere Zahlen sprechen diesbezüglich eine deutliche Sprache –, bleibt es doch unbestritten, daß im Herbst der bessere Zeitpunkt ist, um ausdauernde Pflanzen wie Gehölze, Rosen oder Stauden zu setzen.

    Denn die Gründe dafür sind allein pflanzenphysiologisch und klimatisch bedingt und dementsprechend unabhängig von den Wünschen der Verbraucher, die lieber „schon“ im Frühjahr neue Pflanzen kaufen wollen – und nicht „erst“ im Herbst.

    Pflanzenversand im Herbst.


    Im Herbst versenden wir etwa ab Anfang Oktober. Der Beginn stärkerer Fröste (ab etwa Mitte Dezember) beendet den Pflanzenversand, der Sie pro Bestellung trotz möglicher Mehrfachlieferungen nicht mehr als unsere übliche Versandkostenpauschale kostet.

    Zwei gewichtige Gründe sprechen für die herbstliche Pflanzzeit.

    Der erste ist im Vegetationszyklus der hiesigen Flora begründet. Im Herbst beginnt die Ruhephase der meisten Pflanzen: Die physiologischen Prozesse kommen mehr und mehr zum Stillstand; es findet keine Assimilation und keine Verdunstung mehr statt; die Wurzeln müssen kaum noch Wasser aus dem Boden nachliefern. Rosen oder Obstgehölze werfen das Laub ab, und das Holz reift aus; krautige Pflanzen sterben oberirdisch ab und ziehen ein. Während dieser Zeit der Ruhe vertragen die Pflanzen einen Ortswechsel besonders gut.

    Der zweite Grund ist klimatisch bedingt: Im Herbst ist der Boden deutlich wärmer als im Frühjahr. Die Wurzeln frisch gesetzter Pflanzen können also die letzten Wochen der Vegetationszeit und die verbliebene Bodenwärme des Sommers nutzen, um sich am neuen Standort zu etablieren. Die Pflanzen wurzeln noch vor dem Winter ein und haben dann im kommenden Jahr einen Entwicklungsvorsprung, der sie mit den in den letzten Jahren oft sprunghaft ansteigenden Frühlingstemperaturen und der damit verbundenen Trockenheit besser zurechtkommen läßt als im Frühjahr gepflanzte Ware. Im Herbst ist die Gefahr trockenheitsbedingten Wassermangels über viele Monate auszuschließen.


    Die Vorteile wurzelnackter Pflanzen.

    Dies alles gilt vor allem für die sogenannten wurzelnackten Pflanzen, die ohne Erdballen verkauft werden, denn Ballen- und Containerware kann im Prinzip ganzjährig gepflanzt werden. Wurzelnackte Pflanzen haben aber entscheidende Vorzüge, weshalb wir unsere Rosen und Gehölze – soweit es möglich ist – als solche versenden. Sie haben ein sehr vitales, gesundes Wurzelwerk, welches nicht durch einen Topf eingeschränkt wird (kein Drehwuchs!), sondern sich auf dem Feld ungehemmt entwickeln konnte.

     

    Und wurzelnackte Pflanzen werden nicht „verwöhnt“; sie haben keinen Ballen mit einem Vorrat eines speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Substrats, sondern müssen von Beginn an mit dem vorhandenen Boden zurechtkommen. (Deshalb sollte bei der Pflanzung auch keinesfalls Dünger zugegeben werden.)

    Sie wachsen daher meist etwas langsamer an, haben aber spätestens im zweiten Standjahr die Containerpflanzen in der Entwicklung überholt. Sie sind toleranter gegen Trockenheit und müssen kaum gewässert werden.

    Kontakt

    Bestellung, Service & Beratung

    0848 - 830 400

    (Montag bis Freitag 8:00 - 19:00 Uhr)

    Newsletter

    Hier können Sie den wöchentlichen Manufactum Newsletter bestellen. Mit dem Newsletter erhalten Sie unsere Angebote schon vor Erscheinen der gedruckten Kataloge und bisweilen auch spezielle Sonderangebote.

    Lieferung & Zahlung

    • Rechnung
    • Vorkasse
    • Kreditkarte Visa Mastercard
    • Sonderbestellungen
    • Ersatzteilservice
    • Persönliche Produktberatung
    Manufactum Schweiz - Industriestr. 19 - CH–8112 Otelfingen - Telefon 0848-830 400 - Fax 0848-830 401