manufactum

    Gartenspiele

    TaschendrachenTaschendrachen
    TaschendrachenTaschendrachen

    Taschendrachen.

    "Gibt’s ein Feld, so fehlt’s am Winde, weht der Wind, so fehlt das Feld." Dieser Taschendrachen – ansonsten (viel Plastik) kein Manufactum-Produkt – behebt das Dilemma. Mit einem gelassenen „Mal sehn“ heften Sie das verpackt nur 10 cm große Fluggerät zu Beginn der Saison an Ihren Schlüsselring und lassen es sich, ganz nebenbei – wo immer Feld und Wind zusammentreffen – zu einem veritablen Drachen (mit einem knappen halben Meter Spannweite) entfalten, der mit zwei Luftkammern und an einer 14,5 m langen, aber beliebig verlängerbaren Schnur auf dem Wind reitet.

    CHF 6,30



    Jokari Buchenholz. Kabeltennis.

    Dieses zu Unrecht in Vergessenheit geratene Rückschlagspiel geht zurück auf die baskische „Pelota“ (zwei Spieler dreschen einen Gummiball mit bandagierter oder bloßer Hand gegen eine Mauer). Jokari kommt ohne Mauer aus und schont die Hände: Der Ball ist mit einem 5 Meter langen Gummiband an einer Basis befestigt und wird mittels eines Buchenholzschlägers retourniert. In den 40er und 50er Jahren fand es (unter anderem mit der kalauerverdächtigen Bezeichnung „cable tennis“) vor allem in England und den USA immer mehr Anhänger.

    Jokari Buchenholz Basis aus Buchenholz: 14 x 8,5 x 5 cm. Gewicht 400 g. Gummiball: 42 mm Ø. Schläger: Länge 38 cm.

    CHF 44,00


    Klassisch: Gummiball, aufblasbar.

    Eines der wenigen deutschen Gummiwerke macht ihn noch: den verschwundenen, einfachen, preiswerten, robusten, springfreudigen und vielfältigen spielerischen Zwecken dienstbaren Gummiball. In Rot, versteht sich. Die erstklassige Naturkautschukmischung ist zu einer Decke von 4 mm Stärke verarbeitet, was dem Ball eine überlegene Formstabilität und Lebensdauer gibt. Die Vulkanisationshaut wird in einem mehrstündigen Trommelprozeß entfernt. Der Ball erhält dadurch eine leicht rauhe, griffige Oberfläche, die dem Roll- und Springverhalten guttut (wenn er nach längerem Kontakt mit Sand- oder Grasgründen blank geworden ist, können Sie ihn mit 400er Sandpapier wieder aufrauhen). Über das hervorragend dichtende Spezialventil kann der Ball mit jeder Fahrrad- oder Ballpumpe befüllt werden (einVentiladapter aus Messing wird den Bällen, die unaufgeblasen geliefert werden, beigelegt). 19 cm Ø. Gewicht 430 g.

    CHF 28,00

     


    Ein Ball wie ein Pokal: der achtzehnfeldrige Lederball.

    Dieses war bis 1970 der in der Bundesliga und bei Weltmeisterschaften eingesetzte Fußball (und wir haben schon vor Jahren gemutmaßt, daß der seither zu beklagende Verfall der »langen Flanke« mit der Ersetzung dieses sattlerischen Kunstwerks durch einen schnöden Synthetikball in tieferem Zusammenhang stehen müsse). Dieser Manufactum-Prachtball ist besser als seine Vorgänger vor Jahrzehnten: 

    Aus lohgegerbten, satt gefetteten und gewalkten Allgäuer Rindshäuten (eben: nicht gepreßt, nicht gelackt und nicht mit Kunststoffen ausgespritzt) wird er nach allen Regeln der Kunst aus 18 Streifen genäht, ist innen zweifach textilverstärkt und mit einer Latexblase (mit Hohlnadelventil) versehen.

    Billig ist er nicht, Sie sollten ihn hegen und pflegen (mit Lederfett), aber auch gebrauchen, denn unter dem Einfluß von Sonne, Regen und Altersreife wird er – wie jedes gute Ding – nicht etwa schäbig, sondern schöner. 21,5 cm Ø. Gewicht ca. 420 g.

    CHF 258,00


    Schießsport. Gefahrlos für Kinder (und Enten).

    Drei Stockenten aus Hartpappe werden mittels einer einfachen Mechanik „in Flug versetzt“: Das Drehkreuz mit den Vögeln wird aus dem Ständer hochgezogen und dreht sich – angetrieben vom Eigengewicht – über eine Spiralnut wieder herunter. Die dabei in munterem (und sich steigerndem) Tempo im Kreis fliegenden Enten gilt es mit Holzpfeilen zu treffen – ein Ansinnen, das dem Schützen nicht allzu leicht gemacht wird. Idee und Konstruktion dieses traditionellen Kinder- spiels, das dem Kind (wie dem Erwachsenen) die Unterscheidung zwischen Schießspiel und Schieß- ernst ganz selbstverständlich und ungeniert zutraut, wurden 1908 in Frankreich entwickelt.

    Die drei Stockenten (17 x 31 cm) aus wetterfest überzogener Hartpappe werden mit kleinen Karabinerhaken an einer Metallkette vor dem Herunterfallen gesichert.

    Gestell aus Stahl, Höhe 1,49 m, Ø 70 cm, Flugbahn Ø 91 cm. Gewicht 2,4 kg. Holzgewehr (Länge 57 cm, Gewicht 580 g) mit Doppellauf aus Stahl (Abschuß der Pfeile einzeln), 6 Buchenholzpfeile mit Gummisaugnapf. Ab 10 Jahre.

    Achtung. Nicht geeignet für Kinder unter 3 Jahren. Erstickungsgefahr durch verschluckbare Kleinteile.

    CHF 164,00


    Bumerang. Für Anfänger

    Der dreiflügelige Bumerang eignet sich durch die kurze Reichweite gut als Einsteigermodell und für Kinder.Er dreht sich relativ schnell um seine Rotationsachse, fliegt einen ausgewogenen Vollkreis und wird beidhändig gefangen. Ab 6 Jahre. Aus 5lagigem finnischem Birkensperrholz (Materialstärke 2,5 mm). Flugweite ca. 18 m, tauglich bei bis zu 2 Windstärken. Flugdauer ca. 5–6 Sekunden. Spannweite 26 cm. Gewicht 20 g. Achtung: Benutzung nur unter unmittelbarer Aufsicht Erwachsener.


    CHF 25,80


    Kontakt

    Bestellung, Service & Beratung

    0848 - 830 400

    (Montag bis Freitag 8:00 - 19:00 Uhr)

    Newsletter

    Hier können Sie den wöchentlichen Manufactum Newsletter bestellen. Mit dem Newsletter erhalten Sie unsere Angebote schon vor Erscheinen der gedruckten Kataloge und bisweilen auch spezielle Sonderangebote.

    Lieferung & Zahlung

    • Rechnung
    • Vorkasse
    • Kreditkarte Visa Mastercard
    • Sonderbestellungen
    • Ersatzteilservice
    • Persönliche Produktberatung
    Manufactum Schweiz - Industriestr. 19 - CH–8112 Otelfingen - Telefon 0848-830 400 - Fax 0848-830 401