manufactum

    Bekleidung für draußen

    Vom spätherbstlichen „Schmuddelwetter“ ist es nicht weit bis zur winterlichen Kälte. Wir haben Stücke aus unserem Bekleidungssortiment zusammengestellt,die selbst bei langem Aufenthalt im Freien warm halten und so wirksam vor solcher schützen. Dabei setzen wir nach wie vor auf Naturmaterialien – bei der unten folgenden Jacke in Form des ganzen, wie gewachsenverarbeiteten Schaffells, ansonsten in Form von Schurwolle, Baumwolle und Leder.


    Offene Locke. Schaffelljacke.

    Selbst bei Frost und eisigem Wind hält das weiche Schaffell – mit offener Locke und einer Haarlänge von 15 mm – dieser halblangen Jacke wirklich warm, die robuste Außenseite trotzt Regen, Schnee und Hagelschauern. Das wie gewachsen verarbeitete Fell wird in einer kleinen britischen Gerberei mineralisch – mit dem typischen „oily finish“ – gegerbt und dunkelbraun durchgefärbt; die Fellseite wird nur wenig heruntergeschoren. Eine auf Jagdfunktionskleidung spezialisierte Lederschneiderei aus Westfalen übernimmt die weitere Verarbeitung.

     

    Der großzügige Fellkragen kann bis über die Ohren hochge-

    schlagen getragen werden.


    Die zweireihig geknöpfte Jacke kann wahlweise als Herren- oder Damenmodell getragen werden. Knöpfe und Knopfschlaufen sind aus Roßnappaleder handgearbeitet, Knopfleisten, die Ärmeleinfassungen und der Rumpf mit dem gleichen Material verstärkt.


    Schaffell wie gewachsen, mineralisch gegerbt. Lederknöpfe, Schlaufen und sämtliche Bänder Roßnappa. 2 geräumige Pattentaschen vorn.

    Farbe Dunkelbraun. Rückenlänge bei Größe M = 80 cm. Gewicht ca. 3,2 kg.



    Stadtfein und expeditionstauglich. Nigel Cabourn Rollkragenpullover.

    Sir Ernest Henry Shackleton, britischer Polarforscher irischer Abstammung, ist hierzulande vor allem für seine Antarktisexpedition auf der Endurance bekannt. Genauer: für die abenteuerliche Rettungsaktion, mit der er alle Expeditionsteilnehmer vor dem sicheren Tod bewahrte, nachdem das Schiff im Weddell- Meer vom Packeis zerdrückt worden und gesunken war. Eine Leistung, die nicht zuletzt möglich war, weil Shackleton als vorbildhafte Führungspersönlichkeit seine Untergebenen in extremer Situation zu außergewöhnlicher Leistung motivieren konnte. Mustergültig waren auch Vorbereitung und Ausrüstung seiner Expeditionen.

    Ein bis heute erhaltenes zeitge- nössisches Exemplar eines Expeditionspullovers von Shackleton nahm der Engländer Nigel Cabourn zum Vorbild für diese Neuauflage. Der Pullover ist in England aus britischer Wolle gestrickt und mit einem üppigen, eher halsfernen Rollkragen sowie breiten 4/4-Rippenbündchen an Ärmeln und Saum ausgestattet. Der ansonsten glatt rechts gestrickte Pullover zeigt im oberen Brustbereich eine markante V-Intarsie.


    100% Schurwolle. Rückenlänge bei Größe 48 = ca. 64 cm. Größen 46–60.


    Auf Tsuri-Maschinen gestrickt. Schwere Sweatshirts.

    Die als „heavy sweat“ bezeichnete Ware für diese Shirts kommt aus Japan. Sie wird dort auf alten Tsuri-Maschinen hergestellt, die sehr langsam laufen und nur einige Meter pro Tag zustande bringen. Nur auf ihnen kann das eher schwere Gestrick mit anschließend angerauhter linker Seite entstehen, das benötigt wird, will man ein möglichst authentisches Sweatshirt herstellen, wie es in den 1950er und 60er Jahren üblich war. Ein ebensolches läßt Nigel Cabourn in England konfektionieren, in einem Betrieb, der auf Team- und Schulausstattungen spezialisiert ist. Die breiten Bündchen sind als Rippenstrick ausgeführt.

    100% Baumwolle (Flächengewicht 460 g/qm). Rückenlänge bei Größe M = 65 cm. Größen XS–EXL.


    Nahtlos, weich und wendefähig. Perlfang-Pullover.

    Nahtlos aus Merino-Lammwolle gestrickt ist dieser weiche, sehr atmungsaktive Pullover in Perlfang-Strickart. Er ist wendefähig und läßt sich gleichermaßen auf rechts wie auf links tragen, wobei jeweils die unterschiedlichen Farben der deutlich erkennbaren Rippenstrukturen des plastischen Gestricks hervortreten.

    Da die Farben keinen Kontrast bilden, ergibt sich dabei eine Tiefe

    im Farbton, die nur bei genauem Hinsehen erkennbar ist.

    Der formgebende Musterverlauf von der Schulter in den Kragenansatz erfordert einige Erfahrung beim Formstricken, um die Paß- formsicherheit zu erreichen, die bei Seldom üblich ist. Der Pullover ist vorgewaschen und dadurch leicht verdichtet, jedoch perlfangtypisch immer noch luftdurchlässig.


    100% Schurwolle der Garnfeinheit Nm 30/2. Rückenlänge bei Größe M = 61 cm. Größen XS–XL. Rot und Blau-Schwarz.


    Ein Schuh. Alle Wetter. Lundhags Herrenschnürstiefel.

    Die Idee von Jonas Lundhag vor 80 Jahren war es, Schuhe für jene Menschen zu machen, die ganze Tage in der Natur verbringen. Dieser klassische Schalenstiefel mit griffiger Sohle ist nach dem Zwiebelprinzip konstruiert. Die wetter- und wasserdichte Basis aus 3 mm starkem Zellgummi mit Lederfutter isoliert zuverlässig gegen Bodenkälte und ist mit dem Rindlederschaft kombiniert.

    Der mittelhohe Schuh hat kein Innenfutter, Komfort und Temperatur regelt man nach Bedarf durch die Wahl entsprechender Wollsocken.

    Aus Portugal. Vibram®-Sohle. Zellgummi mit Lederabfütterung. Schaft Vollnarben-Rindleder. 2 Ösen- und 4 Hakenpaare. Hinten eine Lederschlaufe als Anziehhilfe und Aufhänger. Farbe Schwarz. Gewicht je Schuh 700 g. Schafthöhe 22 cm. Größen 38–47.


    Die Veithsche Expeditionssocke.

    Der bei Jägern und Bergsteigern hochgeschätzte Strumpf ist innen mit dichtem, isolierendem und dämpfendem Merino-Plüsch ausgestattet. Ein Polyamidfaden auf der Außenseite verstärkt die Socke. Aus dem Allgäu.

    95% Schurwolle, 5% Polyamid. In 6er-Teilung. Wadenlang. Sockenrand nicht einschneidend. Für Damen und Herren. Farbe Anthrazit. Doppelgrößen 36/37–46/47.

    CHF 39,00


    Grundsolides Wanderschuhwerk.

    Vom oberbayerischen Bergschuhspezialisten Hanwag kommt dieser grundsolide Wanderschuh. Gearbeitet ist er in gezwickter Machart und rundherum mit echter Zwienaht. Das Schaftleder wird dabei über den Leisten gezogen und mit Messingstiften an der Brandsohle befestigt. Dieses aufwendige Verfahren gibt dem Schuh beste Stabilität und (Paß-)Form, auch neu besohlen läßt er sich leicht. Für guten Halt am Fuß sorgt der ausgepolsterte Knöchelund Fersenbereich.

    Oberleder Rindnubuk chromgegerbt (Lederstärke 2,4–2,6 mm), leicht angeschliffen und gewachst. Futterleder chromfrei gegerbtes Rindleder. Leichtgängige Kugelschlaufenösen und Tiefzughaken. Brandsohle Texon. Profilierte Vibram®-Laufsohle. Farbe Braun. Gewicht pro Schuh ca. 750 g. Englische Größen 6–13 in halben Größen.


    Schuhspikes für Stiefel. Aus Norwegen.

    Sicheren Stand auf Schnee und Eis mit schwerem Schuhwerk oder Stiefeln gewährleisten diese komplett in Norwegen gefertigten Schuhspikes aus Naturkautschuk, deren vulkanisierte Stahlstifte mit einem stabilisierenden Einsatz ein Ausrutschen fast unmöglich machen. Dank eines mitgelieferten Klettriemens aus Synthetikgewebe sind die Schuhspikes auch für Laufschuhe geeignet.

    Lieferung mit Tragebeutel. Größe M. Für Schuhgrößen 35–41.
    Gewicht pro Spike 70 g.

    CHF 77,00

    Kontakt

    Bestellung, Service & Beratung

    0848 - 830 400

    (Montag bis Freitag 8:00 - 19:00 Uhr)

    Newsletter

    Hier können Sie den wöchentlichen Manufactum Newsletter bestellen. Mit dem Newsletter erhalten Sie unsere Angebote schon vor Erscheinen der gedruckten Kataloge und bisweilen auch spezielle Sonderangebote.

    Lieferung & Zahlung

    • Rechnung
    • Vorkasse
    • Kreditkarte Visa Mastercard
    • Sonderbestellungen
    • Ersatzteilservice
    • Persönliche Produktberatung
    Manufactum Schweiz - Industriestr. 19 - CH–8112 Otelfingen - Telefon 0848-830 400 - Fax 0848-830 401