Warenkorb

Futterhäuschen Birkenholz. Naturnah gestaltet

Futterhaus Birkenholz

Jeder weiß: Ein Produkt erfüllt dann seine Funktion in hervorragender Weise, wenn die Bedürfnisse des Nutzers vorbildlich umgesetzt werden. Nun kann sich der Abstimmungsprozess mit Vögeln schwierig gestalten, daher haben wir diejenigen gefragt, die am nächsten dran sind: Die Ornithologen. Entstanden ist ein Futterhäuschen aus Birkenholz, das sich an der natürlichen Umgebung der Tiere orientiert und ausschließlich aus organischen Materialen hergestellt ist. Die leichte Zugänglichkeit für die Reinigung ist durch das abnehmbare Dach gewährleistet, die massiven Seitenwände schützen Vögel und Futter vor Wind und Wetter. Die gefiederten Besucher werden es Ihnen danken. Futterhaus Birkenholz

Goodsociety. Gute Jeans, verantwortungsvoll produziert

Good Society

Kaum ein Kleidungsstück hat einen schlechteren Ruf als die Jeans, bei deren Produktion üblicherweise Unmengen Ressourcen vernutzt werden. Die Hamburger Marke Good Society versucht mit ihren Modellen das Gegenteil: Die Baumwolle stammt ausschließlich aus zertifiziertem organischen Anbau. Bei den Waschungen gelingt der Verzicht auf Chlor, und das verbrauchte Wasser gelangt wiederaufbereitet und gereinigt zurück in den Produktionskreislauf. Der Jeanshersteller läßt in Italien fertigen. Vom Spinnen der Garne über das Weben, vom Färben und Konfektionieren bis hin zum Veredeln der Denim-Stoffe verbleiben sämtliche Arbeiten im Land. Goodsociety. Damen-Jeans

Wie das Holz gebogen wurde. TON Kaffeehausstühle

Revolutionen im Möbelbau sind eher selten. Die Perfektionierung des Bugholzstuhls durch Michael Thonet war solch eine umwälzende Tat. Sein verbessertes Verfahren, Holz unter Dampf und Leimwasser biegbar zu machen, eröffnete auch der Formgebung neue Wege, zum Beispiel mit rundgeformten massivhölzernen Kombinationen von Stuhlrücken und -lehne. Die Bandbreite der heutigen Bugholzmöbel von TON ist groß – wir bieten die Kaffeehausstühle und -hocker in jeweils drei klassischen Modellvarianten, wahlweise schwarz lackiert oder braun gebeizt und klarlackiert. Zudem sind die Sitzflächen mit Mustern nach alten Vorlagen geprägt. TON Kaffeehausstühle

Vom Quadrat zum Kubik. Japanische Porzellangefäße

Raum ist ein knappes Gut in Japan, und so erstrecken sich viele Wohnhäuser dort nicht in die Breite, sondern streben, um Grundfläche zu sparen, stets in die Höhe. Dieses Prinzip ins Innere eines Gebäudes (oder einer kleinen Küche) zu übertragen, helfen die folgenden Utensilien – sie müssen nicht nebeneinander plaziert werden (sie dürfen das aber durchaus), sondern können zu einem stabilen, in der Kubikmeterzahl variierenden Stapel geordnet und aufbewahrt werden. Die Gefäße werden bei einem Porzellanhersteller in der Stadt Arita gefertigt, auf der südlichsten der japanischen Inseln. Ihre Geschichte ist seit dem 17. Jahrhundert mit dem Porzellan verbunden. Stapelbares Porzellan

Rindleder. Überlegen im Gebrauch. Optisch wie haptisch überzeugend

Funktionale Aspekte bestimmen neben der Haptik und Optik die Auswahl des Leders für unsere Kleinlederwaren. Dabei findet unvergleichlich festes, widerstandsfähiges und hochwertiges Rindleder Verwendung. Durch die Naßformung widerstehen unsere kleinen Geldbörsen auch stärkerem Druck, sind stoßfest und schützen so in Hand- oder Hosentasche den Inhalt auf das Beste. Ebenso widerstandsfähig sind unsere Federmäppchen aus Sonnenleder, die wir seit vielen Jahren im Sortiment führen. Sie trotzen mit Langmut übelster Pennäler-Behandlung, zeigen sich auch nach Jahren uneingeschränkt funktionstüchtig und entwickeln eine schöne Patina. Rindleder. Etuis und Börsen

Naßrasur. Alles andere als alltäglich

Die tägliche Rasur ist den meisten eine fraglose Selbstverständlichkeit. Einigen ist das allmorgendliche Ritual jedoch zugleich ein entspannendes Vergnügen, ohne das der Tag unvollständig bliebe. Unabdingbar für ein solches Wohlempfinden sind die richtigen Werkzeuge und Utensilien: ein Rasierpinsel mit echtem Dachshaarbesatz, ein scharfes Rasiermesser oder ein Klingenrasierer, Rasierseife, die sich im Tiegel zu einem sahnigen Schaum mit Stand aufschlagen läßt, sowie pflegende und erfrischende Lotionen und Wässer, die auf die Rasur vorbereiten und diese abrunden. Eine Auswahl solcher guten Dinge finden Sie auf der folgenden Seite. Naßrasur

Regenkleidung. Mit Bienenwachs oder Naturkautschuk

Bei Jacken und Mänteln, die Schutz vor Wind und Wetter bieten sollen, leitet uns seit jeher eine Prämisse: Wir setzen auf Naturmaterialien (wie Schurwolle, Baumwolle und Leder) und ziehen eine natürliche Beschichtung, mechanische Ausrüstung oder Webart allem anderen vor. So wird die Atmungsaktivität des Materials kaum beeinträchtigt, der Stoff aber zugleich windabweisend und temperaturausgleichend. Sie sehen es beispielhaft an den teils mit Bienenwachs und teils mit Naturkautschuk beschichteten Jacken und Mänteln, die wir hier zusammengestellt haben.

Beschichtete Regenkleidung

Üppig und hoch florfest. Hosen und Jacketts aus Dreidrahtkord

Echter Dreidrahtkord unterscheidet sich von seinen Namensvettern aus Manchester dadurch, daß in der Kette nicht nur ein Zwirn, sondern ein dreifach gezwirntes Baumwollgarn eingesetzt wird. Der „enorme“ Stoff wird noch gewebt, für die Zunftkleidung der Zimmerleute zum Beispiel. Dieser hier ist authentisch: Er ist aus 100% Baumwolle (ohne die übliche Beimischung von Polyestergarnen), und er hat ein Gewebegewicht von 600 g/qm (üblich: um 450 g/qm). Ein scheuerfester und nahezu unverwüstlicher Stoff also, der für uns zu einem Herrenjackett, einer Stiefelhose und einer klassischen Herrenhose konfektioniert wird. Hosen und Jacketts aus Dreidrahtkord

 

Dreiklang im Bad: Kultur – Funktionalität – Wohlgefühl

Der Aufenthalt im Badezimmer, dem selbstverständlichen Bestandteil unserer Wohnkultur, wird nicht mehr nur von hygienischen Maßnahmen bestimmt. Badekultur meint stets auch entspanntes Wohlgefühl. Wesentliche Voraussetzung der Entspannung aber ist, daß die Dinge über ihre Ästhetik hinaus verläßlich funktionieren. Auch hier bewahrheitet sich: Kultur und Funktionalität gehören zusammen, von der Auswahl des Materials bis hin zu seiner Verarbeitung. Wir zeigen Ihnen das Zubehör für eine ästhetisch-funktionale Badezimmerausstattung. Badzubehör

Auch für schwere Wetter. Außenleuchten aus Messing

Was Physis und Technik angeht, sind diese Leuchten aus schwerem Messingguß über alle Zweifel erhaben. Sie sind zu jeder Jahreszeit wetterfest und sämtlichen Anforderungen im Garten- und Außenbereich ohne Einschränkung gewachsen, denn die robusten und langlebigen Modelle sind eigentlich für den Einsatz im maritimen Bereich gedacht. Kaum ein Wetter, das ihnen etwas anhaben könnte. Die in Italien hergestellten Leuchten machen zudem auch im Innenbereich eine gute Figur – nicht nur im Keller oder in der Garage –, selbst wenn sie dort gewissermaßen unterfordert sind.
Außenleuchten aus Messingguß

Bettwäsche für den Winter. Aus Flanell und Jersey

„Gegen den Frost hilft kein Zittern“, weiß ein deutsches Sprichwort, und ohnehin zittert niemand gern unter der Bettdecke. Kalte Füße in Winternächten wissen dichte Gewebe wie Flanell und Jersey zu verhindern: Sie sorgen für ein angenehmes Schlafklima, da sie temperaturausgleichend und saugfähig sind. Und sie fühlen sich schon beim ersten Kontakt auf der Haut angenehm weich und warm an, weshalb wir für die kalten Winternächte Bettwäsche aus ebendiesen Materialien ausgewählt haben. Bettwäsche für den Winter

 

Offene Küche. Praktisch und dennoch aufgeräumt

Ordnung ist das halbe Leben, sagt ein Sprichwort, dem zustimmen mag, wer gern und viel kocht und backt. Erleichtert es die Arbeit doch sehr, wenn man, während man mit der einen Hand die Mehlschwitze rührt, mit der anderen nicht zugleich im hintersten Winkel des Küchenschranks nach dem nächsten Topf suchen muß. „Greifnähe“ nannte dies der Gestalter Otl Aicher, dessen Konzepte zur „offenen Küche“ vor drei Jahrzehnten prägend waren. Neben Wandleisten aus Edelstahl finden Sie bei uns Hängeregale amerikanischer Tradition, schlichte Wandregale aus geöltem Eichenholz, einen mobilen Küchenarbeitsplatz und ein Rollregal. Offene Küche

 

Leuchten im Industriedesign. Mit Baukastenkonzept

Aus den Niederlanden kommt das kluge Baukastenkonzept für diese Leuchtenserie. Alle Modelle sind aus wiederkehrenden Teilen aufgebaut, was bei wenigen Einzelteilen eine hohe Variabilität der aus ihnen gefertigten Leuchten gewährleistet. Der gestaltende Kopf dahinter ist Anton de Groof, weder Designer noch Ingenieur, dafür begeistert von traditioneller Mechanik. Entsprechend wird die Formensprache der Leuchten nicht nur dem industriellen Herstellungsprozeß gerecht, sie verbindet zugleich auf durchdachte Weise Einfachheit mit Geist – was sie formal in ein wohlbeleumundetes Umfeld von Bauhaus und Werkbund stellt. Leuchten Industriedesign

Die Bratkartoffel. Auf gutes Gelingen

Schmiedeeiserne Bratpfanne

Man könnte meinen, zu guten Bratkartoffeln brauche es nicht viel. Doch weit gefehlt. Zunächst bedarf es der richtigen Kartoffel, denn nicht jede Sorte ist gleichermaßen geeignet. Mancher bevorzugt eine mehligkochende wie die „Odenwälder Blaue“, andere wiederum schwören auf eine festkochende Sorte wie den „Angeliter Tannenzapfen“. Sodann ist ein richtiges Bratfett vonnöten – Schmalz oder Speck sind hier unschlagbar. Und wenn dann noch eine unbehandelte Eisenpfanne hinzukommt, die nicht nur ebenso schnell erhitzt wie abkühlt, sondern auch nach ordentlicher Einarbeitung mit jedem Anbraten besser wird – dann kann fast nichts mehr schief gehen. Die Bratkartoffel

Für Sport und Freizeit. Multifunktionales Schuhwerk

Sportliche Vorsätze bewegen ambitionierte Gemüter nicht nur zum Jahreswechsel. Der Gedanke, den Alltag durch Bewegung aufzulockern, tritt oft unerwartet auf und duldet keinen Aufschub. Ausführliche Recherchen zu geeignetem Schuhwerk müssen dann hinten anstehen, was Füßen und Gelenken nicht immer zum Vorteil gereicht. Wer dagegen bereits Schuhe von Brütting oder Zeha für den freizeitlichen Einsatz sein eigen nennt, ist für spontanen Bewegungsdrang gerüstet. Nicht nur optisch tritt diese Fußbekleidung äußerst athletisch auf, auch die inneren Werte wissen zu überzeugen. Freizeitschuhe